Aktuell

Die meisten Beiträge, die auf dieser Seite veröffentlicht werden, kannst Du später immer unter Statistik/Archiv nachlesen!

22. April 2021:  Drei Spieler verlassen die Sportfreunde

Johannes Müller, Mannschaftskapitän der 1. Mannschaft, schließt sich der SpVgg Erlangen an, die in der kommenden Saison in der Bezirksliga Nord vorne mitspielen will. Johannes studierte in Erlangen Chemie und arbeitet derzeit an seiner Doktorarbeit. In den vergangenen Jahren hielt er sich unter der Woche durch die regelmäßige Teilnahme am Training der "Spieli" fit. Mit der Zeit wuchs die freundschaftliche Verbindung zu Spielern und Verein. Eigentlich wollte Johannes, der seit den F-Junioren für die Sportfreunde spielte, bereits im Sommer 2020 wechseln, aber die Pandemie und die damit verbundene Zerstückelung der Saison verzögerte den Wechsel. Dadurch konnte Johannes auch nicht die runde Anzahl von 400 Spielen in den Herrenmannschaften erreichen. Es stehen für ihn (vorerst) 390 Spiele zu Buche.

Kurzbericht auf nordbayern.de

Adrian Meyer, Jahrgang 1991, spielte ebenfalls von Kindesbeinen an bei den Sportfreunden. Nun zieht es ihn aus beruflichen und persönlichen Gründen auf die Ostalb nach Abtsgmünd. Dort schließt sich der Defensivspieler sich der TSG Abtsgmünd an.

Adrian absolvierte insgesamt 274 Spiele in den Herrenmannschaften. Auch in der Landesliga kam er immer wieder zum Einsatz. Sein freundlicher Charakter, seine Verlässlichkeit und sein überaus faires sportliches Auftreten zeichnen Adrian aus.

Benjamin Knipfer sucht im Spätherbst seiner Laufbahn nochmals eine sportliche Herausforderung und schließt sich dem SV Großohrenbronn an.

 

Benni stand in 184 Spielen für die Herrenmannschaften der Sportfreunde als Torhüter zwischen den Pfosten, überwiegend in der 2. und 3. Mannschaft.

17. April 2021: Baumaßnahmen im Außenbereich des Kunstrasenplatzes kommen voran

Eine erstklassige Spielfläche auf dem Kunstrasenplatz ist das eine, die Wiederherstellung bzw. Verschönerung des Außenbereiches das andere! Fleißige Helfer sorgen derzeit dafür, dass sich das Gesamtensemble in Kürze optisch in einwandfreiem Zuständ präsentiert. Vor allem unser Jugendleiter und Trainer der 2. Mannschaft, Rainer Früh, übernimmt Verantwortung und geht mit unermüdlichem Einsatz voran. Zusammen mit Daniel Bößendörfer, der die groben Erdarbeiten professionell auf dem Radlader seines Vaters erledigt, wurden in den letzten Tagen Unmengen an Humus eingebracht, verteilt und eingeebnet. Franz Hasenmüller hatte zuvor den Boden mit der Egge bearbeitet und und anschließend eingesät. Den Samen für das bald wachsende Grün hat Franz spendiert. Vielen Dank dafür!
2. Vorsitzender Andreas Kustelega bringt sich nach Abschluss der Zaunarbeiten weiterhin ein und erledigt Arbeiten am Sportgelände, beispielsweise ebnete er die Flächen ein.
Karl Baumgärtner lässt es sich ebenfalls nicht nehmen, immer wieder helfend da zu sein.

Vielen Dank an alle für ihren unermüdlichen Einsatz!

 

Bildergalerie.

 

HM, 18.04.2021

12.04.2021: REWE-Pfandflaschenspendenaktion beendet

Über 200 Euro brachte die Sammelaktion bei REWE-Dinkelsübhl, initiiert von H. Van Bürck, ein.

Im Zeitraum von knapp einem halben Jahr konnte jeder seinen Pfandflaschenbon in eine Box werfen

und seinen Flaschenpfand für unseren neu gebauten Kunstrasenplatz spenden.

 

Wir bedanken uns hier bei H. Van Bürck vom REWE-Markt Dinkelsbühl und natürlich allen Spendern,

die mit ihrem Pfandbond zu der gesammelten Spendensumme beigetragen haben.

 

VIELEN DANK an alle Beteilitigen.

 

#WirSindDieFreunde

 

AK, 12.04.21

03.04.2021: Vereinswappen aus Bruchfliesenmosaik im neuen Kabinengebäude

Ein echter Hingucker ist das von Uwe Rehbein künstlerisch gestaltete Vereinswappen. Es wurde nun nach mehrwöchiger Arbeit im Eingangsberäudes des neuen Kabinengebäudes aufgehängt. Hierbei half Andrea Kustelega.

 

Das Besondere daran ist die Technik, denn das Wappen hat Uwe aus vielen kleinen Fliesenbruchsteinen gestaltet. Ein rotes LED-Band sorgt für eine dezente Hintergrundbeleuchtung. Jedem, der Gebäude betritt, fällt das einzigartige Kunstwerk sofort ins Auge und sorgt für einen bleibenden Eindruck.

 

Vielen Dank an Uwe Rehbein für dieses außergewöhnliche Wappen

März 2021: Restliche Zaunarbeiten am Kunstrasenplatz abgeschlossen

Zur Bildergalerie einfach auf das Foto anklicken

22.03.2021: Spendenübergabe der Sparkassenstiftung Dinkelsbühl

v.l.n.r.: Herr Stefan Fink, stellvertretender Vorsitzender der Sparkasse Ansbach, Projektkoordinator Arne Kochler, Jugendleiter Rainer Früh, Vorsitzender Helmut Müller, Technischer Leiter Stephan Friedrich, Bürgermeisterin Nora Engelhard, 2. Vorsitzender

Im Rahmen eines Ortstermins auf dem Kunstrasenplatz fand die symbolische Übergabe einer  Spende der Sparkassenstiftung Dinkelsbühl in Höhe von 15.000 Euro statt. Sportfreunde-Vorsitzender Helmut Müller begrüßte die Anwesenden und sprach Herrn Stefan Fink, Vorstandsmitglied der Sparkasse Ansbach, und OB Dr. Christoph Hammer seinen Dank aus. Die Sportfreunde hätten beim Projekt "Kunstrasen" sowohl in der Bevölkerung als auch seitens des OB, des Stadtrates, der Verwaltung und der regionalen Banken stets große Unterstützung erfahren.
OB Dr. Hammer hatte bereits 2020 den heute übergebenen Betrag aus seinen Verfügungsmitteln in Absprache mit der Sparkasse Ansbach zugesagt, da sich wegen der Begrenzung der Bezuschussung eine Finanzierungslücke ergab. Sein Versprechen löste Dr. Hammer zur Freude der Sportfreunde ein.
Herr Stefan Fink, ehemaliger aktiver Handballer und Trainer im Kinder- und Jugendbereich, erläuterte die Beweggründe der Stiftung, den Bau des Kunstrasens zu unterstützen. Ein Satzungszweck der Sparkassenstiftung sei u.a. die Förderung des Sports. Deshalb sei die Investition für die Sportfreunde bestens angelegtes Geld.

 

Die Sportfreunde Dinkelsbühl bedanken sich sehr herzlich für die großartige Unterstützung!

HM,22.03.2021

Anlässlich des Heimspiels des FC Heidenheim gegen den SV Holstein Kiel am 12. März 2021 durften wir unseren Verein in der Stadionzeitschrift "Heimspiel" vorstellen. Obwohl das Spiel am selben Tag wegen einiger Corona-Fälle bei den Kielern abgesagt werden musste, erreicht die Stadionzeitung mit einer Auflage von 23500 Stück viele Menschen. Wir freuen uns sehr, dass wir uns einem großen Publikum präsentieren dürfen.

In der unten stehenden PDF könnt ihr die Präsentation lesen.

 

Die gesamte Ausgabe der Stadionzeitschrift "Heimspiel" kannst du hier herunterladen.

11. März 2021: Training bei den Junioren startet wieder

 

In der gestrigen virtuellen Sitzung einigten sich Vereinsführung, Jugendleitung und Jugend-Trainer auf Basis der gesetzlichen Vorgaben den Trainingsbetrieb bei den unteren Juniorenmannschaften (C-Jugend bis Bambini) in den nächsten Tagen zu starten.

Das Training findet kontaktfrei statt und erst nach dem 22.3.2021 kann bei einer Inzidenz von unter 50 wieder normal trainiert werden.

 

  • C-Junioren: Donnerstag, 18.00 Uhr
  • D-Junioren: Montag, 18.00 Uhr
  • E-Junioren: Dienstag, 17.45 Uhr
  • F-Junioren: Mittwoch, 18.00 Uhr
  • jüngere Bambini Freitag, 17.00 Uhr
  • ältere Bambini Samstag, 13.30 Uhr

 

 

11.3.21, JM

26. Februar 2021: Dinkelsbühl-Erfolgscoach Bartels: "Es ist der Verdienst der Mannschaft"

Nicht allen Mannschaften der Kreisliga 1 hat das Corona-Jahr 2020 einen sportlichen Dämpfer verpasst. Einige konnten an die Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen und manch eine sogar noch einen Schritt nach vorne machen. Dazu gehört unter anderem der SV Sportfreunde Dinkelsbühl. Trotz dieser außergewöhnlichen Saison 2019/21 zeigte der Trend in Dinkelsbühl stets nach oben. Was hinter dem Erfolg der Mannschaft steckt und wie diese auch im Jahr 2021 weiterhin erfolgreich bleiben möchte, weiß Mario Bartels – Trainer der Sportfreunde.

 

Weiterlesen auf nordbayern.de

05. Februar 2021: Wasserrohrbruch am Sportheim behoben

Bereits vor einigen Wochen haben Richard Dürr und Max Walther einen Wasserrohrbruch am Sportheim festgestellt. Heute Nachmittag haben Rainer Früh, Peter Beck, Max Walther und Andreas Feck-Melzer die Wasserleitung repariert.. Wir bedanken uns bei allen Aktiven, die den Schaden behoben haben.

Aktion REWE - Schein für Vereine - über 2400 Vereinsscheine gesammlt

03. Juni bis 05. Juni 2021: Fussballcamp  Campo Ballisimo bei den Sportfreunden

Vom 03. Juni bis 05. Juni 2021 planen die Sportfreunde ein Ferienfussballcamp, Campo Ballissimo, mit dem Ex-Bundesligaprofi Hans-Jürgen Brunner.

 

"Hans-Jürgen Brunner
Lernen vom Fußballprofi.

Durch meine jahrelange Erfahrung in der Fußball-Bundesliga und meine Ausbildung zum DFB A-Lizenz Trainer kann ich dem Nachwuchs bestens mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und möchte diese Erfahrungen nun weitergeben. Ich würde mich freuen, euch in meinem Fußballcamp zu sehen, mit euch zu trainieren und euch ausbilden zu dürfen.

 

Hans-Jürgen Brunner
Fußballer und Trainer"

 

Die Anmeldung erfolgt über folgenden Link:

 

https://www.campo-ballissimo.de/termine-anmeldung.html

 

Der Preise für die 3 Tage incl. Ausrüstung und Verpflegung sind 129,95 Euro. Näheres dazu findet ihr auf der Webseite.

 

AK, 18.12.2020

Flyer Campo Ballisimmo
Hier der Flyer auch zum Download und ausfüllen
Flyer 2021 - SV Spfr. Dinkelsbühl.pdf
PDF-Dokument [9.9 MB]

Nächste Baumaßnahme: Flutlicht am neuen Kunstrasenplatz

Die bisherigen Lampen am Flutlicht am Kunstrasenplatz sollen neuer LED-Technik weichen.

 

Nach der letzten Baumaßnahme ist vor der nächsten Baumaßnahme. Obwohl aktuell der Ball

noch ruht tut sich hinter den Kulissen weiter was in unserem Verein.

 

Das Flutlich am B-Platz soll mit neuester LED-Technik ausgestattet werden.

 

Näheres erfahrt ihr hier: Flutlicht Kunstrasenplatz

 

AK

20. Dezember 2020: Weihnachtsgruß

Liebe Freunde und Mitglieder,

Liebe Gönner, Unterstützer, Sponsoren und Werbepartner,

 

ein außergewöhnliches Jahr im Zeichen der Corona-Pandemie neigt sich dem Ende zu. Manche Menschen taten sich mit den von der Politik verordneten Richtlinien schwer und es war am Anfang nicht einfach, die Einschränkungen zu akzeptieren. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten und die damit einhergehenden finanziell kritischen Lagen vieler Privatpersonen, Geschäfte und Unternehmen geht uns alle an. Es gibt aber auch positive Aspekte der Pandemie. Die meisten haben erkannt, dass der Verzicht auf bestimmte Gewohnheiten die Aufmerksamkeit darauf gelenkt hat, dass wir vielleicht als Gesellschaft in vielen Bereichen über unserer Verhältnisse leben. Der Blick auf das Wesentliche wurde geschärft, Verzicht wurde oftmals zum Gewinn.

Als Sportverein mussten wir die meiste Zeit des Jahres auf Training und Spiele verzichten. Kontaktbeschränkungen im beruflichen wie im privaten Umfeld hatten natürlich auch Auswirkungen auf unser geselliges Beisammensein im Verein. Neben den sportlichen Entbehrungen sicherlich eine schwerwiegende Einschränkung im sozialen Bereich. Trotz aller Unannehmlichkeiten der Pandemie haben wir unseren Verein auch 2020 weiter voran gebracht. Mit dem Bau des Kunstrasenplatzes haben wir durch eine großartige Gemeinschaftsleistung einen weiteren Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte gesetzt. Bei allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen dieses Mammutptojektes beigetragen haben, sei es als Helfer, Spender oder Sponsor, bedanke ich mich herzlich.

 

Liebe Werbepartner und Sponsoren, mit Ihrer Unterstützung haben Sie uns über eine sehr angespannte finanzielle Situation hinweggeholfen. Wir hoffen sehr, dass wir auch zukünftig unsere vertrauensvolle Partnerschaft weiterführen können.

 

Ich wünsche allen mit ihren Lieben und ihren Familien ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Für das kommende Jahr wünsche ich allen viel Glück und vor allem Gesundheit. Lasst uns frohen Mutes in die Zukunft schauen.

 

20.12.2020
Helmut Müller
1. Vorsitzender

20. Dezember 2020: Tim Müller: "Die Geburt meines Sohnes hat mich beflügelt"

Die Kreisliga 1 hatte in den vergangenen Jahren schon einige Talente und Torjäger in seinen Reihen. Mit Tim Müller von den Sportfreunden Dinkelsbühl, dem aktuellen Top-Torjäger der Liga, könnte in diesem Jahr aber sogar die Bestmarke der vergangenen Jahre geknackt werden. Das begeistert auch einen Bayernliga-Goalgetter.

 

Weiterlesen auf nordbayern.de

15. Dezember 2020: Werde Rasenpate bei unserem Patenverein TuS Erfenbach

Liebe Freunde, unser Patenverein hat ein Spendenprojekt ins Leben gerufen, um mit finanzieller Unterstützung die Instandhaltung der Sportanlage gewährleisten zu können. Wir haben erst bei unserem Kunstrasenplatz bewiesen, dass Viele mit wenig Aufwand Großes leisten können. Jede einzelne Spende hilft!

Vielen Dank!

 

15.12.20; HM

Rasenpatenschaft_TuS_Erfenbach.pdf
PDF-Dokument [627.7 KB]

01. Dezember 2020: Sportfreunde trauern um Ehrenmitglied Willi Schneider

Am 1. Dezember 2020 verstarb unser Ehrenmitglied Willi Schneider im Alter von 82 Jahren. Willi trat am 1. November 1956 im Alter von 18 Jahren den Sportfreunden bei.  Krankheitsbedingt konnte er in letzter Zeit nicht mehr auf den Sportplatz kommen. Er blieb aber bis zum letzten Tag unserem Verein treu.
Willi war den meisten Spielern und Zuschauern als "Tiger von der Mutschach" bekannt. Er galt in seiner aktiven Zeit als gefürchteter Torjäger und lieferte Tore am Fließband. Damit erspielte er sich in der Region großen Respekt.

 

Wir sind traurig, dass Willi nicht mehr unter uns ist, aber dankbar für die Zeit, die er bei seinen Sportfreunden verbracht hat.

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen. Wir werden ihn immer in bester Erinnerung behalten.
 

Sportfreunde verlängern mit den Trainern Mario Bartels und Rainer Früh

Die Sportfreunde Dinkelsbühl einigen sich mit den Trainern Mario Bartels und Rainer Früh auf eine weitere Zusammenarbeit. Mario Bartels arbeitet zur vollsten Zufriedenheit der Verantwortlichen beim Kreisligisten und hat bewiesen, dass er einer Philosophie bestens zur Mannschaft und zum Verein passt. Ohne jeglichen Erfolgsdruck kann er den eingeschlagenen Weg, die Entwicklung der Mannschaft mit jungen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs voranzubringen, weiterführen.

Auch Rainer Früh, Trainer der 2. Mannschaft in der A-Klasse, genießt das volle Vertrauen der Vereinsführung. Früh soll ebenfalls den Verjüngungsprozess in der 2. Mannschaft fortführen und die Spieler in ihrer Entwicklung fördern. Die Vorstandschaft der Sportfreunde betont auch das gute zwischenmenschliche Verhältnis mit den beiden Trainern.

 

HM, 23.11.220

21. November 2020: Pflasterarbeiten und Zaunbau am Kunstrasenplatz fast fertig

Bei einem weiteren Arbeitseinsatz der alten Haudegen wurden die Pflastersteine komplett verlegt! Wenn die Temperaturen wieder steigen, müssen noch die Seitenfundamente betoniert werden! Weder Temperaturen um den Gefrierpunkt als auch feststeckende Fahrzeuge, stellen Hindernisse dar!

Thomas und Kusti vom Zaunbau-Team stehen mit ihrem Projekt kurz vor der Vollendung!
Wiederum eine Top-Leistung und ein großes DANKESCHÖN an alle Helfer!

 

Hier geht es zur Bildergalerie.

15.11.2020: Waldweihnacht findet nicht statt!

Liebe Mitglieder, Gönner und Freunde,

nachdem bereits unsere traditionelle Jahresschlussfeier abgesagt werdern musste, müssen wir aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens auch die für den 5. Dezember 2020 geplante Waldweihnacht absagen. Wir bedauern das sehr, sehen allerdings keine andere Möglichkeit. Hätte die Veranstaltung überhaupt stattfinden dürfen, wäre sie wohl mit erheblichen Hygienemaßnahmen verbunden gewesen, was wiederum einer gemütlichen Stimmung widersprochen hätte. Zudem wollen wir nicht Ausgangspunkt eines möglichen Infektionsherdes sein. Nicht zuletzt wollten wir auch den Organisationsaufwand nicht einfach auf uns nehmen, der mit hoher Wahrscheinlichkeit umsonst gewesen wäre.

Wir wünschen Euch alles Gute, kommt gut durch die Zeit und bleibt gesund!

14.11.2020: Weiterer Arbeitseinsatz im Außenbereich des Kunstrasenplatzes

Fleißige Helfer der Sportfreunde arbeiten unermüdlich am Außenbereich des Kunstrasenplatzes. Im Eingangsbereich wurde der Zugang zum Platz zu mehr als der Hälfte gepflastert. Damit wird ein sauberer und barrierefreier Zugang für Zuschauer zum Platz verwirklicht. Damit wurde ein weiterer Schritt zur Vollendung des Gesamtprojektes getan.

Hier geht es zur Bildergalerie.

Scheine für Vereine: REWE unterstützt Vereine

06. November 2020: Übergabe der Bandenwerbung von Alfa und Blizz

Bei einem offiziellen Ortstermin auf dem Kunstrasenplatz fand die symbolische Übergabe der Banden der Firmen Alfa und Blizz statt. Die Firma Alfa war durch den Abteilungsleiter für Online-Marketing und IT, Herrn Michael Beyer und Mitarbeiter Matthias Arold vertreten. Für die Firma Blizz war Geschäftsführer Thomas Ziegler anwesend. Sportfreunde-Vorsitzender Helmut Müller bedankte sich bei den Vertretern der beiden Firmen dafür, dass ihre Firmen auf der Südseite jeweils zur Hälfte eine Bandenwerbung anbrachten. Dabei handelt es sich um eine Win-Win-Situation, denn zum einen können sich beide Firmen präsentieren, zum anderen ist dadurch das Spielfeld abgegrenzt. Herr Beyer von der Firma Alfa überreichte zudem einen hochwertigen Spielball.

Aufgrund des erneuten Lockdowns ist ab Montag, den 2. November 2020 die Ausübung von Amateursport untersagt! Das bedeutet für uns, dass wir für alle Mannschaften quasi die Winterpause ausrufen können.

Der Lockdown bedeutet allerdings auch, dass ab dem 2. November 2020 das gesamte Sportgelände gesperrt ist und auch kein Freizeitsport abgehalten werden darf!

Bitte beachtet dieses Verbot und bleibt gesund! Wir wünschen euch allen, dass ihr gut durch die nächsten Wochen kommt!

Aufgrund der aktuellen Inzidenzzahlen im Landkreis Ansbach gilt ab Samstag, den 24. Oktober 2020 gilt auf dem gesamten Sportgelände für alle

Maskenpflicht !

So. 25.10.20, 15.30 Uhr: Ligapokal Aufstieg KL1 Nürnberg/Frankenhöhe:

Spfr - TSV Markt Erlbach 2:2
Hier geht es zu den Bildern des Spiels

 

So. 25.10.20, 12.30 Uhr: Ligapokal Klassenerhalt AK1 Nürnberg/Frankenhöhe:

Spfr II - SG Geslau/Buch am Wald 4:1

 

So. 25.10.20, 10.30 Uhr: U17-KL1: Spfr - SG Burgoberbach/Neuses/Rauenzell

17. Oktober 2020: KL1: Sportfreunde - TV Leutershausen 4:2 (1:2)

Von Beginn an waren die Sportfreunde die spielbestimmende Mannschaft. In der 29. Minute ging aber der Gast nach einem Konter überraschend in Führung. Nach einem Diagonalball stand Oberseider völlig frei und schob ein. Gegen tief stehende und defensiv gut organisierte Leutershausener tat sich die Bartels-Elf lange schwer. So musste ein Elfmeter den Ausgleich bringen. Kapitän Johannes Müller wurde im Strafraum zu Fall gebracht.Tim Müller trat an und glich aus (39.). Mit dem Pausenpfiff war wieder Oberseider zur Stelle und brachte den TV per Freistoß in Front (46.) Auch nach der Pause gab die Heimelf weiterhin den Takt vor. In der 60. Minute räumte Schubert Tim Müller im Strafraum ab. Den folgenden Strafstoß verwandelte der Gefoulte sicher zum 2:2-Ausgleich. Wenige Minuten später umkurvte Sebastian Kappler den Gästekeeper und schob zur 3:2-Führung ein (63.). Die Entscheidung brachte – wer auch sonst – Tim Müller. Der Angreifer zeigte seine ganze Klasse, ließ zwei Gegenspieler aussteigen, vollendete gekonnt ins linke Eck und brachte den 4:2-Endstand.

 

Daten zum Spiel:

Torfolge: 0:1 (29.) Nico Oberseider 1:1 (39., Elfmeter) Tim Müller 1:2 (45.) Nico Oberseider 2:2 (59., Elfmeter) Tim Müller 3:2 (63.) Sebastian Kappler 4:2 (85.) Tim Müller

Zuschauer 150

Schiedsrichter Alessandro la Spina

201017_Elfmeter_TIm_Müller_1-1
VID-20201017-WA0000.mp4
MP3-Audiodatei [21.3 MB]
201017_Elfmeter_Tim_Müller_2-2
201017_Elfmeter_Tim_Müller_2-2.mp4
MP3-Audiodatei [17.9 MB]

10. Oktober 2020: Ligapokal: SV Arberg - Sportfreunde 2:5 (1:1)

Im ersten Spiel des Ligapokals gelang der Mannschaft von Trainer Mario Bartels ein am Ende deutlicher und verdienter Sieg beim Liga-Konkurrenten SV Arberg. Das von beiden Teams sehr intensiv geführte Spiel geriet dabei zur Show des Tim Müller. Seine vier Treffer waren alleine das Eintrittsgeld wert.

Zunächst hatten die Rot-Weißen ihre Schwierigkeiten beim Spielaufbau, da Arberg sehr hoch stand und früh attackierte. Folgerichtig gingen die Einheimischen in der 17. Minute durch Christoph Nagler in Führung. Er zirkelte einen Freistoß aus 22 Metern über die Mauer hinweg ins Tordreieck. Danach allerdings konnten sich die Sportfreunde mehr und mehr befreien und setzten die eine oder andere Offensivaktion.In der 35. Minute versenkte Tim Müller einen Freistoß im Arberger Tor. Der Schiri nahm den Treffer nach Intervention einiger Arberger Spieler allerdings zurück, weil sich ein Spfr-Spieler in der Arberger Mauer befand. Zwei Minuten später war es dann soweit: Tim Müller luchste einem Arberger Verteidiger die Kugel ab, steuerte Richtung Tor und überlupfte den Arberger Torhüter Johannes Kergl zum 1:1-Ausgleich. Zwei Zeigerumdrehungen später hatte Matthis Arold die Führung auf dem Fuß, allerdings setzte er den Ball nach schöner Einzelleistung alleine vor dem Torhüter neben das Tor.

In den zweiten 45 Minuten nahm die Mutschachtruppe von Beginn an das Heft in die Hand. In der 54. Minute drang Tim Müller halbrechts in den Strafraum ein und ließ Kergl mit einem Flachschuss ins lange Eck zur 2:1-Führung keine Chance. Nur drei Minuten später das Highlicht des Spiels: auf der rechten Außenbahn setzte sich Pascal Haltmayer durch, flankte auf den langen Pfosten, wo Tim Müller den Ball volley mit dem linken Fuß aus zehn Metern unter die Latte drosch! Arberg war konsterniert und die Sportfreunde setzten noch einen drauf. In der 74. Minute erzielte Tim Müller mit einem Kopfball zum 4:1 nach Flanke von Pascal Haltmayer nicht nur seinen vierten Treffer in Serie, sondern einen lupenreinen Hattrick. Arberg versuchte durch ruppige Spielweise wieder ins Spiel zurückzukommen, was mit dem 2:4 gelang. Thomas Weinmann nutzte eine Unachtsamkeit in der Spfr-Defensive aus, umkurvte Spfr-Torhüter Magnus Müller und schob den Ball ins leere Tor. Nun drängte Arberg vehement auf den dritten Treffer, aber die Mannen um Kapitän Johannes Müller hielten den Angriffen stand. Kurz vor dem Schlusspfiff gab es nochmals einen Freistoß für die Sportfreunde. Jan Hähnlein setzte den Ball unter der hochspringenden Arberger Mauer an den linken Innenpfosten, von wo er zum 2:5-Endstand ins Tor sprang..

 

Ein toller Auftritt unserer Mannschaft, die mit diesem Erfolgserlebnis mit noch mehr Selbstvertrauen die kommenden Spiele angehen kann. Das hat auch unseren zahlreichen Fans Spaß gemacht!

Hier geht es zum Kurzbericht auf nordbayern.de!

 

HM, 11.10.2020

03. Oktober 2020: Einweihung des Kunstrasenplatzes mit Ehrengästen und Helfern

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde der Kunstrasenplatz offiziell seiner Bestimmung übergeben. Vorsitzender Helmut Müller erläuterte vor zahlreichen Ehrengästen und Helfern die Beweggründe, einen Kunstrasenplatz zu bauen. Nachdem im August 2019 die Mitgliederversammlung dem Bau zugestimmt hatte, begann man am 20. Juni 2020 mit den Bauarbeiten. In gut acht Wochen wurde der Platz durch die Fachfirmen Gotec und FixGreen fertiggestellt. Für die Außenanlagen und den Begrenzungszaun incl. Ballfangzäune haben bisher 80 Helfer der Sportfreunde insgesamt 1373 Stunden in Eigenleistung erbracht. Seit drei Wochen findet bereits Trainings- und Spielbetrieb statt. Vorsitzender Helmut Müller bedankte sich bei allen Geldgebern, Spendern und Helfern für die großartige Unterstützung.

 

Die Ehrengäste hoben in ihren Grußworten die Leistungen des Vereins hervor. Für den Landkreis Ansbach sprach stellvertretender Landrat Stefan Horndasch. Die Stadtspitze war durch Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer, Bürgermeisterin Nora Engelhardt und dem 2. Bürrgermeister Georg Piott vertreten. Aus dem Dinkelsbühler Stadtrat waren Andreas Schirrle und Wilfried Lehr anwesend. Von der Sparkasse Ansbach fand Vorstand Stefan Fink und von der VR-Bank Feuchtwangen-Dinkelsbühl Vorstand Markus Kober den Weg zu den Sportfreunden. Auch BLSV-Bezirksvorsitzender Dieter Bunsen ließ es sich nicht nehmen, der Feierstunde beizuwohnen. Auch die anderen Dinkelsbühler Fußballvereine waren vertreten: den TSV Dinkelsbühl vertraten Tobias Schmidt und Bastian Neitzel, den SV Segringen dessen neuer Vorsitzender Jürgen Moßhammer und des SV Sinbronn Jochen Mahler.

 

Zur Bildergalerie!

Alle Informationen zum Kunstrasenplatz findest du auf dieser Seite: Kunstrasen!

Wir wappnen uns für die Zukunft und bauen ein neues Kabinengebäude!

Der Spatenstich erfolgte am 9. April 2018!

Um die finanzielle Herausforderung schultern zu können, haben wir das

 

Spendenprojekt 200x200

 

ins Leben gerufen!

 

Hier geht es zur Entstehungsgeschichte des Neubaus und zu Bildergalerien über den Baufortschritt!